Warnungen für die Region

Eine zusammenfassende Übersicht der verschiedenen (möglichen) Warnmeldungen und Informationen aus verschiedenen Quellen. (!) Für die Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen Produzenten verantwortlich. Daher: OHNE GEWÄHR!

  • FediNINA_Braunschweig: “:dwd: Unwetterwarnung vom 25.0…” (2021-07-25 00:30)
    :dwd: Unwetterwarnung vom 25.07.2021, 00:30 Uhr für Braunschweig::exclm: Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTERGültig bis: 01:30 Uhr (25.07.2021)Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen um 20 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und kleinkörnigen Hagel.… https://warnung.bund.de/meldung/dwd.f0ddb39304285541b67e7b202f3b78a96e873b61c775cb0d0d613cc48512ef9f/0/ #Braunschweig #Gewitter
  • FediNINA_Braunschweig: “:dwd: Unwetterwarnung vom 24.0…” (2021-07-24 18:03)
    :dwd: Unwetterwarnung vom 24.07.2021, 18:01 Uhr für Braunschweig::exclm: Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTERGültig bis: 19:00 Uhr (24.07.2021)Von Südwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² pro Stunde und Hagel.… https://warnung.bund.de/meldung/dwd.4e3c511c78b1b1321a44b547ed65dec9a223c63b4120169e7fa285d021f6f08c/0/ #Braunschweig #Gewitter
  • FediNINA_Braunschweig: “:dwd: Unwetterwarnung vom 11.0…” (2021-07-11 18:31)
    :dwd: Unwetterwarnung vom 11.07.2021, 18:30 Uhr für Braunschweig::exclm: Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTERGültig bis: 19:00 Uhr (11.07.2021)Von Südosten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² pro Stunde und Hagel.… https://warnung.bund.de/meldung/dwd.a839e5f6955232d1609a3592d043da1c47460692631d0e769ba3efb0dba76cf2/0/ #Braunschweig #Gewitter
  • FediNINA_Braunschweig: “:dwd: Unwetterwarnung vom 09.0…” (2021-07-09 18:28)
    :dwd: Unwetterwarnung vom 09.07.2021, 18:27 Uhr für Braunschweig::exclm: Amtliche WARNUNG vor STARKREGENGültig bis: 20:00 Uhr (09.07.2021)Nach bisher beobachteten Niederschlagsmengen von 20 bis 30 l/m² tritt Starkregen auf. Dabei werden Niederschlagsmengen nochmals um 20 l/m² pro Stunde erwartet.… https://warnung.bund.de/meldung/dwd.b86930f62f833bf7236f97525f74cece39deb6a7ac11ffd647ca5e1bfc904c45/0/ #Braunschweig

Quelle: Fedinina ist eine inoffizielle Weiterleitung der offiziellen Warnungen von https://warnung.bund.de/meldung


Quelle: RSS auf https://www.bsvg.net

  • Falsche Ableser im Stadtgebiet unterwegs (2021-07-29 17:36)
    Im Bereich der Viewegstraße wurde ein Trickbetrüger beobachtet, der sich unter dem Vorwand, die Zähler ablesen zu müssen, Zugang zu Wohnungen verschaffen wollte. Die Polizei wurde informiert.
  • BS|ENERGY warnt vor betrügerischen Telefonanrufen (2021-07-23 13:29)
    Derzeit rufen in Braunschweig wieder Unbekannte von auswärtigen Rufnummern oder Mobilnummern bei Privatpersonen an und geben sich als Energieversorger aus.
  • Ausbau der Braunschweiger Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge geht voran (2021-07-08 14:12)
    100 Ladepunkte für Braunschweig Ab sofort bietet BS|ENERGY ein Programm zum Ausbau öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur in Braunschweig an. Das Programm richtet sich an Privatpersonen und Gewerbetreibende, die überlegen, auf ihrem öffentlich zugänglichen Grundstück mehrere Ladepunkte zu errichten. „Mit dieser Unterstützung wollen wir die Elektromobilität in der Region weiter voranbringen und der in den letzten Monaten erheblich erhöhten Nachfrage Rechnung tragen”, so Dr. Volker Lang, Vorstandsmitglied bei BS|ENERGY. „Öffentlich zugängliche Ladepunkte sind eine wichtige Voraussetzung dafür, einen Umstieg auf Elektrofahrzeuge zu ermöglichen”, ergänzt er. Das Programm zielt auf halböffentliche Ladeinfrastruktur ab, es geht also um Ladeinfrastruktur auf privatem Grund, die öffentlich zugänglich und durch Dritte nutzbar sind, beispielsweise bei Supermärkten, Gastronomiebetrieben, Gewerbeparks, Parkhäusern etc. Ziel ist es, im Raum Braunschweig bis zu 100 neue Ladepunkte zu installieren.  Eine Teilnahme kann beantragen, wer in Braunschweig wenigstens zwei Stellflächen für Fahrzeuge mit mindestens zwei Ladepunkten zur öffentlichen Nutzung zur Verfügung stellt. BS|ENERGY übernimmt Bereitstellung, Montage und Inbetriebnahme der Ladetechnik und ist für die regelmäßige Wartung, Betrieb sowie Service zuständig und kümmert sich um die Abrechnung der Ladevorgänge.  So muss sich der Kunde nach der Installation um nichts weiter kümmern. Dem Kunden obliegen die vorgelagerten Tiefbauarbeiten sowie die Sicherstellung einer geeigneten Elektroinstallation als einmalige Kosten. Voraussetzung ist die Nutzung von 100% zertifiziertem Naturstrom, damit eine emissionsarme Mobilität gewährleistet ist.  Interessenten finden weitere Informationen zur Förderung auf einer eigenen Internetseite von BS|ENERGY unter www.bs-energy.de/ladepunkte inklusive Kontakt-/Registrierungsformular. Modernisierung der bestehenden öffentlichen Ladeinfrastruktur Die Stadt Braunschweig und BS|ENERGY haben Vereinbarungen getroffen, die es BS|ENERGY ermöglichen bis zum Jahresende die Ladesäulen, die sich auf Grundstücken der Stadt befinden, zu modernisieren. „Wir freuen uns darüber, dass wir nun die Möglichkeit haben die bestehenden Ladesäulen auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen”, so Dr. Volker Lang. BS|ENERGY betreibt die öffentlichen Ladestationen seit 2015 im Auftrag der Eigentümerin, der Stadt Braunschweig, und ermöglichte lange kostenloses Laden für Elektrofahrzeuge. Für die Modernisierung überträgt die Stadt Braunschweig die Ladestationen an BS|ENERGY und gestattet BS|ENERGY die für den Betrieb erforderlichen Nutzungsrechte. Zusätzlich wird BS|ENERGY die Möglichkeit erhalten an ausgewählten weiteren Standorten zusätzliche Ladeinfrastruktur zu schaffen, um bereits kurzfristig Lücken in der Ladeinfrastruktur zu schließen.  Einführung von “Löwenladen” Zum 12. Juli wird das „Tanken“ an den von BS|ENERGY betriebenen Ladesäulen für alle Kunden kostenpflichtig. „Die Nutzung der Ladeinfrastruktur ist massiv gestiegen ist und da wir nun verstärkt in die Modernisierung sowie in den Ausbau der Technik investieren werden, führen auch wir ein Bezahlsystem ein, wie es in den meisten deutschen Städten bereits seit längerem üblich ist“, erläutert Olaf Bothe, Projektverantwortlicher bei der BS|ENERGY-Tochter KOM|DIA. Für den Bezahlvorgang stellt das Unternehmen die App „Löwenladen“ in den gängigen App-Stores zum Download bereit. Mittels dieser App können sich Nutzer registrieren und den Ladevorgang über das Smartphone starten. So behalten Kunden auch die Übersicht der Ladevorgänge und Kosten, Laden ist mit der App auch europaweit möglich. In der App ist außerdem der Belegungsstatus von Säulen sichtbar. Stromkunden von BS|ENERGY erhalten dabei einen Preisvorteil auf jede geladene Kilowattstunde. Weitere Informationen finden sich auf www.bs-energy.de/loewenladen.
  • Erinnerung: Testlauf im Wasserwerk Bienroder Weg - Wasserhärte steigt vorübergehend (2021-07-01 13:25)
    Vom 12. bis zum 18. Juli 2021 wird das Spitzen- und Reserve-Wasserwerk Bienroder Weg einem turnusmäßigen Belastungstest unterzogen und eine Woche lang unter Volllast betrieben.
  • Comeback des Burgplatz Open Air ab 3. Juli mit Giacomo Puccinis "Madama Butterfly" (2021-06-28 17:09)
    Gemeinsam mit dem langjährigen Hauptsponsor BS|ENERGY zeigt das Staatstheater Braunschweig Giacomo Puccinis "Madama Butterfly" unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Srba Dinić und in der Inszenierung von Andrea Schwalbach.

Quelle: RSS auf https://www.bs-energy.de

  • 15 Direktkandidaten für Braunschweig von kommunikation@braunschweig.de (Stadt Braunschweig) (2021-07-30 14:00)
    Kreiswahlleiter Erster Stadtrat Christian Geiger berichtete in der Sitzung des Kreiswahlausschusses am heutigen Freitag, 30. Juli, zum Prüfungsergebnis der eingereichten Wahlvorschläge und empfahl für 15 von 16 eingereichten Wahlvorschlägen für den Wahlkreis 50 – Braunschweig eine Zulassung. Nur ein eingereichter Kreiswahlvorschlag scheiterte an der Hürde, 50 Unterstützungen von in Braunschweig wahlberechtigen Personen vorlegen zu müssen.   Der Wahlausschuss beschloss einstimmig, dass die...
  • Stadt appelliert an alle, die noch keine Impfung haben: „Lassen Sie sich bitte impfen!“ von kommunikation@braunschweig.de (Stadt Braunschweig) (2021-07-30 11:00)
    Oberbürgermeister Ulrich Markurth und der zuständige Dezernent für das Impfzentrum, Dr. Thorsten Kornblum, bitten alle Braunschweigerinnen und Braunschweiger, die noch nicht gegen Corona geimpft sind bzw. noch keine Impfung geplant haben, sich dafür zu entscheiden. In einem Brief, der in den kommenden Tagen und damit auch parallel zum Start der großen Werbekampagne des Landes an über 210.000 Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahre verschickt wird, informiert die Stadt über die Situation in...
  • „Schrottfahrräder“ am Hauptbahnhof wurden markiert von kommunikation@braunschweig.de (Stadt Braunschweig) (2021-07-29 17:00)
    - Über 130 Hinweise auf „herrenlose“ Räder im Stadtgebiet - Sogenannte Schrottfährräder sind nicht nur eine optische Störung im Stadtbild, sie blockieren auch immer wieder dringend benötigte Abstellplätze. Nachdem die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Braunschweig und der VHS Arbeit und Leben im April einen Aufruf gestartet hatte, Schrottfahrräder im Stadtgebiet zu melden, hat heute auch wieder am Braunschweiger Hauptbahnhof und auf den Fahrradabstellanlagen auf dem Berliner Platz eine Markierungsaktion stattgefunden.   "Gemeinsam...
  • Hoher Besuch aus Kamerun im Städtischen Museum von kommunikation@braunschweig.de (Stadt Braunschweig) (2021-07-29 12:00)
    Das Städtische Museum Braunschweig konnte kürzlich Seine königliche Hoheit Chief Charles Taku im Haus am Löwenwall als Gast begrüßen. Chief Charles Taku ist ein bekannter Anwalt für Menschenrechte am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag. An das Braunschweiger Museum kam er in seiner Position als offizieller Repräsentant der Königsfamilie der Bangwa und Seiner Majestät Fontem Asabaton, dem König der Bangwa, einer Bevölkerungsgruppe im anglophonen Gebiet von Kamerun. Aus diesem Gebiet...

Quelle: RSS auf https://www.presse-service.de

  • Zuletzt geändert: 2021-02-12 11:20