Drohnen über der Weststadt

In den letzten Wochen sind immer wieder Drohnen über der Weststadt zu sehen. Diese fliegen sowohl tagsüber als auch in der Nacht.

Ich kann ja verstehen das man sein neues Spielzeug ausprobieren will, aber Leute:

So geht das nicht!

Der Drohnenflug in Deutschland ist reguliert, und wer sich nicht an die Spielregeln hält, muss mit Strafen und Bußgeldern rechnen.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur [BVMI] stellt klare Regeln (Als PDF) dafür auf.

Wer also in Wohngebieten über Balkonhöhe fliegt und eine Kamera (und/oder Mikrofon) an Bord hat, macht sich strafbar.

Wie würdet Ihr es denn finden, wenn man plötzlich im vierten Stock damit rechnen muss, das einem jemand auf den Balkon oder in die Wohnung schaut?

Ich bin gespannt auf eure Beiträge…

Rainer Bielefeld, Lechstraße 58, 2018-08-28 16:37, 2018-08-28 16:49
Und tatsächlich, heute Nachmittag gegen 15:15 Uhr sah ich vom Balkon aus auch hier in der Gegend Lechstraße 61-61 eine Drohne am Himmel. Größeres "Profi"-Gerät, dass sich augenscheinlich an das Überflugverbot für Privatgrundstücke hielt, flog in grob geschätzt 20m Höhe über öffentlichem Grund, verharrte kurz in der Nähe des Umspannhäuschens und verschwand dann in Richtung Hochspannungspark hinter einigen Bäumen.
Geben Sie Ihren Kommentar ein:
Z K G Y O
 
  • Zuletzt geändert: 2018-08-28 16:47